Leitbild

Fortschritt in Freiheit e.V. – Gemeinsame Grundsatzposition

Der Verein möchte Einfluß nehmen auf die Politik Deutschlands zur För­derung seiner ideellen Zielsetzungen. Dies schließt die Einwirkung auf nach­ge­ordnete Gebietskörperschaften (Bundesländer, Kommunen), zwischen­staat­liche Zusammenschlüsse und Organisationen (u.a. EU, UN) sowie alle Organisationen ein, die sich ihrerseits an dem politischen Diskurs beteiligen.

Der Verein ist überparteilich. Er arbeitet zur Förderung seiner Ziele mit anderen politischen Kräften zusammen.

Der Verein bedient sich aller zweckmäßigen Formen der Meinungsäußerung, so­weit sie die Rechte anderer Personen nicht verletzen.

Der Verein tritt ein für die Verteidigung von Freiheit, Demokratie und Rechts­staat­lichkeit sowie eines gesunden Wirtschaftswachstums als Basis für das materielle Wohlergehen der gesamten Bevöl­ke­rung. Er bekämpft Denkweisen und Kräfte, die – unter welchem Vorwand auch immer – die Zerstörung des Wirtschaftsstandortes Deutschland betreiben, Wissenschaft und Bildung untergraben und die verantwortungsvolle Anwendung mo­derner Tech­nolo­gien zu blockieren suchen. Er fördert das bürgerliche Engagement zur Verfolgung dieser Ziele.

Wir wollen in Deutschland:

  • zuverlässig verfügbare und preisgünstige Energie für alle Bürger und Unternehmen
  • die Anwendung von marktgerechter, ausgereifter, effizienter und sicherer Energietechnik
  • störungsfreie Rahmenbedingungen für Wertschöpfung und Wohlstand für alle, die daran beteiligt sind
  • funktionierende, freie Märkte
  • den Schutz der Natur und die Wiederherstellung von intakten Landschaften unter Einbindung von demokratischen Entscheidungen
  • uneingeschränkte Wiederherstellung der Gewerbefreiheit einschliesslich der freien Wahl der Unternehmen bezüglich der einzusetzenden Technologien
  • Abschaffung aller Gesetze, die den Zugang von Bürgern und Unternehmen zu Energie reglementieren, verteuern, diffamieren oder unter obrigkeitsstaatliche Aufsicht stellen.

Die Mitglieder des Vereins bekennen sich:

  • zu Freiheit und Transparenz,
  • zu technischem Fortschritt und freier Wirtschaft,
  • zu Wachstum und Wohlstand für alle,
  • zur Freiheit der Forschung, und zu Schulen ohne Esoterik und Ideologie,
  • zum Ausbau der Infrastruktur,
  • zu einer offenen Debatte ohne Denkverbote,
  • zum NEIN zu Klima- und Öko-Wahn, und staatlicher Bevormundung und dem Schüren falscher Zukunftsängste.
  • Zur Nutzung von Kernenergie